René Telemann

Strategie des Vergessens

Dieses Experiment funktioniert nicht jedes mal und nur wenn der Partner über den Zweck des Experiments nicht informiert ist!

 

1. Einleitung

Erinnerst du dich, dass du schon einmal den Namen einer Person vergessen hast?
Wie war das?

Kannst du dir vorstellen, wie das ist, wenn dir etwas wichtiges auf der Zunge liegt und du es nicht herausbringen kannst?
Kennst du das Gefühl , zu wissen, dass du etwas weißt dich aber nicht erinnern kannst?

Bitte deinen Gesprächspartner, sich an eine Reihe von Situationen zu erinnern, in denen er/sie etwas vergessen hat.

Beachte den Gesichtsausdruck an der Hautfarbe, der Atmung und der Veränderung der Stimmlage und das Sprechtempos (Augenzugangshinweise / VAKOG), wann die Strategie für Vergessen aufkommt und ANKERE sie durch ein Räuspern (oder etwas anderes).

 

2. Eine Erinnerung abfordern und Anker auslösen

Ich würde dich gerne morgen anrufen, kannst du mir deine Telefonnummer geben?

Fordere deinen Gesprächspartner auf, sich an etwas Einfaches zu erinnern, z.b an die eigene Telefonnummer oder Adresse.
Nach der jeweiligen Aufforderung räuspere (oder etwas anderes) dich.

 

3. Der Test

Stelle nun fest ob dein Gesprächspartner Schwierigkeiten hat sich an die gewünschte Information zu erinnern.

 

4. Die Auflösung

Teile nun deinen Gesprächspartner mit was du gemacht hast.

 

Hier ist ein Video was nach dem gleichen Prinzip funktioniert.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rating*

de_DEGerman