René Telemann

Was ist Psychologie?

Dies ist der erste Beitrag, in dem ich mein Wissen aus dem Studium der Psychologie an der FUH zusammenfasse.

Es geht hier um den Begriff “ Was ist Psychologie?“

 

Psychologie ist die Wissenschaft vom Erleben und Verhalten (Städtler, 1998)

 

Wir haben also 2 Themen:

Erleben = Bewusstseinspsychologie

Verhalten = Verhaltenswissenschaft

 

Und 2 Methoden:

Erste Person Perspektive = „ICH“ und damit die Selbstbeobachtung
(Bsp. „Ich fühle, Ich sehe, Ich glaube…..“) 

Dritte Person Perspektive = Fremdbeobachtung, das Verhalten von Außen beobachten
(Bsp. „Ich beobachte, dass Person A am Ort B zum Zeitpunkt T Bewegungsmuster BM zeigt, dass umgangssprachlich als Weinen  bezeichnet wird.“
)

Das Bewusstsein ist derzeit von außen nicht zu beobachten und deshalb bleibt es erstmal außen vor.

 

Probleme bei der Selbstbeobachtung:

Wir können von keiner richtigen Objektivität sprechen, da sich die Selbstbeobachtung nicht zu Gunsten der Fremdbeobachtung eliminieren lässt.

Es gäbe dann, Beschreibungen ohne Beschreibenden, Beobachtungen ohne Beobachter.

Zu dem ist noch nicht geklärt wie Selbstbeobachtung funktioniert. Es ist auch verwirrend und ich sage mal verknotend, während Sie hier das hier lesen sich selbst zu beobachten was in Ihren Kopf passiert.

 

1.1 Psychologie – Eine Standarddefinition S.13 aus M1 03400-8-01-S1 B.Sc Psychologie FUH

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Rating*

de_DEGerman